Standardsoftware

In der modernen IT-Beschaffung stehen Unternehmen häufig vor der Entscheidung, eine benötigte Softwarelösung als standardisierte Produktlösung (Standardsoftware) zu kaufen oder als Individualsoftware entwickeln zu lassen. Individualsoftware bezeichnet dabei speziell angefertigte Anwendungssoftware, die auf spezifische Kundenanforderungen maßgeschneidert ist. Im Gegensatz dazu wird Standardsoftware für den Massenmarkt entwickelt und kann als vorgefertigtes Produkt erworben werden. Standardsoftware deckt einen vordefinierten Anwendungsbereich ab.

Zur verbesserten Abbildung und Unterstützung von Standardprozessen in Unternehmen werden Großteils Standardsoftwarelösungen eingesetzt. Die initialen Kosten für Standardsoftware sind geringer und die Produkte beinhalten bereits die extrahierten Best-Practice Prozesse für den spezifischen Anwendungsbereich. Beispiele für Standardsoftware sind Customer-Relationship-Management (CRM - Kundenbeziehungsmanagement), E-Commerce Lösungen (z.B.: Webshop), Enterprise-Resource-Planning (ERP), Server- und Desktop-Betriebssysteme oder Office Softwarelösungen.

Die Einführung von Standardsoftware beinhaltet die Installation, Konfiguration und Integration der Softwarelösung in einem Unternehmen. Ein nicht zu unterschätzender Kostenfaktor stellt die Anpassung und Konfiguration (Customizing) des Serienprodukts an die spezifischen Bedürfnisse des Kunden dar. Bei der erfolgreichen Beschaffung von Standardsoftware darf die Betrachtung der Integration in die bestehende IT-Landschaft nicht fehlen. Dabei müssen Schnittstellen zu den bestehenden Unternehmenslösungen angepasst oder neu entwickelt werden. Erfahrungsgemäß kann es hier zu einem deutlichen Kostenanstieg zu den initial geplanten Anschaffungskosten kommen.

Häufig gesuchte Standardlösungen

 
In folgenden Bereichen möchten wir Ihnen die von unseren Kunden am häufigsten gesuchten Standardlösungen näher vorstellen:
 

ERP-Systeme haben die Aufgabe alle Ressourcen im Unternehmen wie Personal, Betriebsmittel, Kapital effizient zu organisieren und die gesamte Wertschöpfungskette end-to-end zu unterstützen.

Customer Relationship Management Systeme (CRM) unterstützen bei der optimierten Kundenbeziehung um die Effizienz und Kundenfreundlichkeit eines Unternehmens zu steigern.

Softwarelösungen für den Human-Resources-Sektor orientieren sich an den zunehmend komplexen Betriebsstrukturen und Ansprüche des Personalwesens

Mit Hilfe von BI-Lösungen können sämtliche Informationen innerhalb einer Unternehmensstruktur analyisiert und für weitere Unternehmensentscheidungen aufbereitet werden.

ECM-Systeme sind für die Erfassung, Verwaltung, Speicherung, Bewahrung und Bereitstellung von Inhalten und Dokumenten im gesamten Unternehmen zuständig.

Document Management Systeme sind Programme zur elektronischen Erfassung, Bearbeitung und effizienten Management von Dokumenten.

Ein Workforce Management System (WFM) unterstützt Unternehmen bei der Verwaltung und dem Management der Mitarbeiter und in sehr vielen Fällen der Außendienstmitarbeiter

Kontaktieren Sie uns um mehr über die einzelnen Systeme zu erfahren oder um eine unverbindliche und kostenlose Anfrage zu starten. Profitieren Sie von bereits durchgeführten Marktvergleichen.